Mit Sicherheit gut beraten!
EU Datenschutz-Grundverordnung: Sind Ihre Daten bereits verschlüsselt?

EU Datenschutz-Grundverordnung: Sind Ihre Daten bereits verschlüsselt?

Ab dem 25. Mai 2018 werden Unternehmen durch die EU Datenschutz-Grundverordnung DSGVO dazu verpflichtet, Ihre Daten verschlüsselt zu speichern. Besonders Laptops, die auch außerhalb der Firmen genutzt werden sind anfällig für Diebstahl oder Cyberattacken. Durch die Verschlüsselung sind abgefangene Daten weder lesbar, noch manipulierbar.

Die Anforderungen, die an die Verschlüsselung gestellt werden sind vielseitig. Eine einfache Verteilung auf die Endpunkte und eine zentrale Verwaltungsstelle, bzw. Schlüsselverwaltung bilden die Grundsteine. Außerdem sollte immer ein Nofallszenario vorhanden sein, falls ein Benutzer sein Passwort vergisst. Jede Verschlüsselung sollte einzigartig sein, auch in Bezug auf die Art und Weise, wie die Schlüssel ausgetauscht werden.

Neben veralteten Schlüssel-Logiken bietet eset eine neue und kinderleicht zu bedienende Schlüssel-Logik an. Diese ist im Gegensatz zum normalen Passwortschutz und einer Public Key Infrastruktur hochdynamisch nutzbar. Policies und Keys können so in Ihrer Organisationsstruktur granular angewendet und „vererbt“ werden!

Wie wir Ihnen dabei helfen können?

Wir von rococom möchten Ihnen diese innovative Schlüssel-Logik anbieten. Doch was sind die Produktbestandteile dieser Schlüssel-Logik? Neben der klassischen Festplatten-Verschlüsselung bietet sich die Verschlüsselung von Wechselmedien, wie beispielsweise USB-Geräte & User Policys an. So können auch Externe sicher auf die Daten zugreifen. Außerdem können virtuelle Disks verschlüsselt werden. Diese verhalten sich wie ein Laufwerk und die Verschlüsselung der Inhalte erfolgt automatisch.

Auch E-Mails werden verschlüsselt, sowohl bei Outlook und anderen Exchange Plugins, als auch bei Webmails. Dateien und Ordner sind schnell und sicher verschlüsselt und bleiben trotzdem transparent für die Nutzer. Auch Container werden verschlüsselt, die portabel bleiben und Inhalt und Struktur verbergen. Zu guter Letzt bietet die Schlüssel-Logik die Verschlüsselung von Texten in jeder Anwendung, die zentrale Verwaltung des Systems und eine sichere Datenvernichtung nach Militärstandards.

Und das alles geschieht kinderleicht und mit sehr niedrigem Aufwand für die Nutzer. So können Sie Ihr Unternehmen nach der EU Richtlinie optimal schützen und verschlüsseln.

Secure Authentication

Warum eine 2-Faktor Authentifizierung sinnvoll ist? Dafür gibt es mehrere Gründe!

Die Nutzer verwenden oftmals viel zu einfache Passwörter. Das Bundeskriminalamt hat 2017 festgestellt, dass ca. 500 Mio E-Mail-Adressen mit Passwörtern im Darknet gefunden wurden. Oftmals bauen die Passwörter mit Nummern auf vorhergehende auf. Demnach ist es wichtig eine zusätzliche Absicherung zu schaffen.

Die Authentifizierung sollte dabei einfach zu implementieren sein. Durch eine zentrale Verwaltung ist die kinderleichte Anwendbarkeit gewährleistet. Dabei sollte die 2-Faktor Authentifizierung auf bestehende Hardware Token zu verwenden sein und die Möglichkeit einer Push Funktion sollte vorhanden sein.

Mit ESA (eset Secure Authentication) sind diese Faktoren abgedeckt. Wir von rococom zählen auf die zentrale Verwaltung über die Active Directory Schemaerweiterung und die zentrale Konfiguration der ESA Core Komponenten. Das System ist auf allen Betriebssystemen anwendbar und beispielsweise auch auf Smartphones übertragbar.

Quelle: ESET.

Kontakt

Am Hainebuch 25,
32457 Porta Westfalica

0571 / 97 31 61 9

info@rococom.de

Montags - Freitags 8 - 17 Uhr

Kontaktseite